Statistik

Rezepte  :  0
Getränke  :  185

Sie sind hier: »Home »Getränke »Bar-Lexikon

Kleines Bar-Lexikon


Abseihen: Das Abseihen ist das Abgiessen des Drinks durch ein Barsieb in das Glas. Dabei können Eiswürfel, Fruchtkerne usw. nicht ins Glas gelangen.

Barlöffel: Der ca. 25 cm lange Griff des Barlöffels erleichert das Rühren in hohen Gläsern. Er kann auch zum abmessen verwendet werden. Ein Barlöffel entspricht ungefähr einem Teelöffel.

Barzange: Die Barzange hilft beim öffnen von Verschlüssen und Korken.

Blender: Ein Blender ist ein spezieller elektrischer Mixer, der in verschiedenen Geschwindigkeiten betrieben werden kann. Er wird eingesetzt, um Drinks mit sehr schwer bindenden Zutaten wie Eier, Milch, Früchte und Sahne zu vermischen.

Eisbehälter sowie Zange und Schaufel: Das Eis wird im isolierten Eisbehälter aufbewahrt. Eis sollte immer frisch und in ausreichender Menge vorhanden sein. Das Eis darf nicht zu kalt sein, damit nichts davon abplatzt; aber auch nicht zu warm, damit der Drink nicht verwässert.

Jigger: Ein Jigger ist ein Messbecher der zum Abmessen der flüssigen Zutaten dient. Die meisten verfügen über eine Eicheinteilung von zwei oder vier cl.

Maßeinheiten: Hier sind die gängigsten Maßeinheiten und die entsprechenden Abkürzungen aufgelistet:
  • BL = Barlöffel, ca. 5 ml
  • TL = Teelöffel, ca. 5 ml
  • EL = Esslöffel
  • Msp. = Messerspitze
  • g = Gramm
  • ml = Milliliter
  • cl = Zentiliter
  • ein Spritzer (Dash) = entspricht etwa 1 ml (z.B. beim einmaligen Umdrehen der Angosturaflasche)
  • ein Schuss = entspricht etwa 10 ml

Muddler: Ein Muddler ist ein Mörser, der zum Zerstoßen von ganzen Fruchtstücken im Glas. Ein Beispiel ist hier die Caipirinha, bei der die Limette mit einem Cachaca-Stock aus Holz zerstoßen wird.

Rührglas: Darin werden vor allem Short-Drinks gemixt. Das Glas sollte stabil (dickwandig) sein und einen Ausguss haben.

Shaker: Im Shaker (Schüttelbecher) werden die Zutaten zu Cocktails gemischt.
Das Eis wird immer zuerst in den Shaker gegeben, dann alle übrigen Zutaten. Kohlensäurige Zutaten sollten niemals im Shaker gemischt werden, da sonst die Kohlensäure entweicht. Es gibt 3 verschiedene Arten von Shakern:
  • Der 3-teilige Shaker enthält ein integriertes Sieb im Deckelaufsatz, das Eisstücke und Fruchtkerne beim abseihen des fertigen Drinks zurückhält.
  • Der Zweiteiliger Shaker enthält kein integriertes Barsieb. Deshalb arbeitet man hier zusätzlich mit einem Strainer (Barsieb).
  • Der Boston-Shaker besteht ebenfalls aus zwei Teilen. Im Gegensatz zum zweiteiligen Shaker besteht dieser Shaker aus einem Glasbecher, welcher auch als Rührglas benützt werden kann und einem Metallbecher.

Siphon: Ein Siphon wird zum Abspritzen von Fizzes mit Soda verwendet.

Stirer: Ein Stirer ist ein Rührstäbchen mit dem viele Longdrinks im Glas gerührt werden. Der Stirer wird beim servieren im Glas belassen.

Strainer: Ein Strainer ist ein Barsieb, das beim Abseihen Eisstücke und Fruchtstücke oder andere unerwünschte Beigaben im Shaker oder Rührglas zurückhält.